Wenn Sie beabsichtigen, ab dem Schuljahr 2021/22 die Sekundarstufe II unserer Schule zu besuchen, können Sie sich hier über den Ablauf informieren

Das Anmeldeverfahren für die Lise-Meitner-Gesamtschule findet in der Zeit von Montag01.02. 2021  –  Freitag, 05.02.2021 statt.

Anmeldung

Zur Vermeidung von größeren Menschenmassen und der Gewährleistung pandemisch-bedingter Hygienemaßnahmen ist eine Terminvereinbarung über unseren Anmeldekalender notwendig.

  • An dem von Ihnen vereinbarten Termin bringen Sie bitte alle notwendigen Unterlagen mit.
  • Bitte kommen Sie alleine.
  • Es ist uns nicht möglich am Anmeldetag Zeugnisse zu kopieren – bitte bringen Sie auch eine Kopie vom Zeugnis mit.

Bitte bringen Sie zur Anmeldung mit:

Deutsch

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wir hoffen, dass ihr schöne Ferien hattet und gesund ins neue Jahr gekommen seid!

Am Montag in der 4. Stunde (10:45 Uhr) treffen wir uns ALLE zu einer gemeinsamen Videokonferenz. Die Einladung findet ihr im Kalender auf Teams.

Montag und Dienstag bekommt ihr von euren Fachlehrern Aufgaben in Teams eingestellt.

Am Mittwoch in der ersten Stunde findet eine 2. Tutorenstunde statt.

Ab der 2. Stunde wird dann der gesamte Unterricht über Teams online stattfinden. Das bedeutet, dass ihr jeden Tag pünktlich (zu den Zeiten, wie es auf eurem Stundenplan steht) vor dem Handy/Laptop oder Computer sitzen müsst! Es besteht Anwesenheitspflicht!!!

Die Schule bleibt vorerst bis einschließlich dem 31.01.21 geschlossen.

 

Hat jemand von euch weder ein Handy, Laptop oder einen Computer? Dann schreibt uns bitte über Teams an. Ihr bekommt dann ein Gerät von der Schule ausgeliehen.

Alles weitere besprechen wir am Montag.

 

Liebe Grüße

Pallutz, N. Bauermeister

 


Englisch

Dear students,

we all hope you have had wonderful holidays and have arrived healthily in the New Year. On Monday, 4th period (10:45 a.m.) we ALL get together in a video meeting. You will find an invitation in your calendars on Teams. You will get exercises from your teachers on Monday and Tuesday.     On Wednesday you will have second meeting with us tutors in the 1st period. From the 2nd period on, your lessons on Teams proceed as usual.   This means: You must be on time and online in front your digital gadget (mobile, laptop, computer) so the teachers can check your presence online. It is obligatory for you!!!               School will be closed until 31st January.

Is there anybody without mobile phone, laptop or computer? In that case you can write to us via Teams and we will make sure that you will get a digital gadget.

All the rest we will talk about on Monday online via Teams.

All the best
Pallutz, N. Baumeister

 


Türkisch

Sevgili öğrenciler,

umarız tatiliniz güzel geçmiştir ve sağlığınız yerindedir.

Pazartesi 4. derste (saat 10:45’de) hepimiz Videokonferans’ta buluşacağız. Davetiyeyi Teams’in takvimin’de bulabilirsiniz.

Pazartesi ve salı günü size öğretmenleriniz Teams üzerinden ödevler yollayacak.

Çarşamba günü ilk derste ikinci “Tutorenstunde” (sınıf öğretmenler saati) gerçekleşecek. Ikinci saatten itibaren bütün dersler online Teams üzerinden gerçekleşecek. Yani her gün tam vaktinde derslere katılmanız lazım (Cep telefonunuzdan veya bilgisayardan).

31 ocaka kadar okul kapalı kalacaktır. Ne cep telefonunuz ne de bilgisayarınız varsa, bize Teams’den yazın. Okul o zaman size bir cihaz (bilgisayar) ödünç verecektir.

Bundan sonrasını pazartesi günü konuşacağız.

En içten selamlarla
Pallutz ve N. Bauermeister

 


Kurdisch

Xwendekarên hêja,

em hêvî dikin ku we betlaneyek xweş derbas kir û ku hûn bi tenduristî ketin sala nû!

Duşem di demjimêr 4-an de (10:45 danê sibê) em HEM ji bo konferansek vîdyoyê ya hevbeş dicivin.  Hûn dikarin vexwendinê di salnameyê de li ser Tîmên bibînin.

Duşem û Sêşem ji hêla mamosteyên mijara gotinê ve hûn ê di tîman de wezîfe werin dayîn.

Di Çarşemê de di dersa yekem de dê dersek duyemîn be.

Ji dersa 2-an û pê ve, hemî ders dê bi rêka tîmên li serhêl pêk werin.  Ev tê vê wateyê ku pêdivî ye ku hûn her roj li wextê xwe bin (di demên ku ew li ser demjimêra we ye) li ber têlefona desta / laptop an computerê!  Çûyînek mecbûrî heye!

Vêga, dibistan dê heya 31.01.21 were girtin.

Ma ji we re ne têlefona desta, laptop an jî kompîter heye?  Wê hingê ji kerema xwe li ser tîmên ji me re binivîsin.  Wê hingê hûn ê ji dibistanê amûrek bi deyn bistînin.

Em ê roja Duşemê li ser her tiştê din nîqaş bikin.

slav û rêz
Pallutz, N. Bauermeister

 


Arabisch

اعزائي الطلبة،

نتمنى أن تكون قد قضيت عطلة سعيدة وأن تبدأ العام الجديد بصحة جيدة!

نلتقي جميعًا يوم الاثنين في الساعة الرابعة (10:45 صباحًا) لعقد مؤتمر فيديو مشترك.  يمكنك العثور على الدعوة في التقويم في Teams.

في يومي الاثنين والثلاثاء ، سيتم تكليفك بمهام في فرق من قبل معلمي المادة.

يوم الأربعاء في الدرس الأول سيكون هناك درس ثانٍ.

بدءًا من الدرس الثاني فصاعدًا ، ستتم جميع الدروس عبر الإنترنت عبر فرق.  هذا يعني أنه يجب أن تكون في الموعد كل يوم (في الأوقات كما هو في جدولك الزمني) أمام هاتفك الخلوي / الكمبيوتر المحمول أو الكمبيوتر!  هناك حضور إجباري!

سيتم إغلاق المدرسة مبدئيًا حتى ٣١.١.٢١.

هل ليس لدى أي منكم هاتف محمول أو كمبيوتر محمول أو كمبيوتر؟  ثم من فضلك اكتب لنا عن الفرق.  ستحصل بعد ذلك على جهاز من المدرسة على سبيل الإعارة.

سنناقش كل شيء آخر يوم الاثنين.

تحياتي الحارة
Pallutz ، N. Bauermeister

 


Spanisch

Estimados estudiantes,

esperamos que hayáis tenido buenas vacaciones y que estéis sanos.

El lunes a las 10:45 quedamos TODOS en Teams para una videoconferencia. La invitación la podeís encontrar en el calendario de Teams. El lunes y martes vais a recibir tareas de vuestr@s profesor@s en Teams. El miércoles en la primera clase (8:00) vamos a tener una clase con los tutores. A partir de la segunda clase (8:50) todas las clases van a tener lugar en Teams (online). Vais a tener el horario regular. Eso significa que tenéis que estar puntualmente enfrente de los ordenadores o moviles o tablets. Todas las clases son obligatorias. El colegio estará cerrado hasta el 31 de enero de 2021. Si a alguien le falta un móvil o un ordenador, avisad a la Señora Pallutz o al Señor Bauermeister y el colegio os va a prestar un dispositivo electrónico. De todo lo demás hablarémos el lunes en nuestra primera clase digital.

Saludos, A. Pallutz y N. Bauermeister

 


Russisch

Дорогие ученицы и ученики,

Мы надеемся, что у вас были хорошие каникулы и вы здоровыми встретили Новый год!

В понедельник на 4 уроке(10:45) мы встретимся в интернете все вместе в видеоконференции.

Приглашение на неё вы найдёте в календаре программы Теams.

В понедельник и вторник вы получите задания от ваших учителей тоже через программу Teams.

В среду на первом уроке состоится 2 видеоконференция с нами, вашими классными руководителями. Со второго урока будет все обучение проходить через программу Теams. Это означает, что вы должны каждый день, вовремя (время указанное в вашем расписании уроков) включать ваш мобильный телефон, ноутбук или компьютер. Вы обязаны принимать участие в дистанционном обучении!!! Школа будет до 31.01.21 закрыта. Если у кого то из вас отсутсвует мобильный телефон, ноутбук или компьютер, напишите нам в Теams. У вас есть возможность одно устройство в школе позаимствовать.

Все остальное мы обговорим с вами в понедельник.

Привет вам от нас
Pallutz, N.Bauermeister

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

und dann ist er wieder da, der erste Unterrichtstag nach den Weihnachtsferien. Wie geht es nun weiter?

Grundsätzlich gilt: Die Schule ist geschlossen – Ausnahme sind die Notbetreuung in den Jahrgängen 5 und 6 und Klausuren in den Jahrgängen 12 und 13 (Q1 und Q2). Die Jahrgänge 5 bis 11 kommen nicht zur Leistungsüberprüfung in die Schule.


Montag 11.01.2021 bis Dienstag 12.01.2021

Jahrgänge 5 bis 7: Die Fachlehrer stellen in Teams für die beiden Tage Aufgaben zur Verfügung –  an diesen beiden Tagen werden keine Videokonferenzen durch die Fachlehrer durchgeführt. Die Tutoren werden in ihren Unterrichtsstunden die Nutzung von Teams, Videokonferenzen und Aufgaben nochmals thematisieren und so die Schüler zur aktiven Teilnahme befähigen.

Jahrgänge 8 bis 13 haben Regelunterricht auf Distanz nach Plan – Ausnahme sind  Klausuren in Q1 und Q2. Jeder Unterricht beginnt in der Regel mit einer Videokonferenz, zu dieser wird per Kalender eingeladen. Findet keine Videokonferenz statt, dann bekommt der Kurs/Klasse/Lerngruppe eine Mitteilung, dass keine Videokonferenz stattfindet und erhält entsprechend Aufgaben.

In der Videokonferenz wird die Anwesenheit der Schüler festgehalten und dokumentiert. Aus diesem Grund müssen alle teilnehmende Schüler sichtbar sein. Die Teilnahme von Eltern an Videokonferenzen ist nicht gestattet (Datenschutz und Persönlichkeitsschutz der anderen Schüler).  Nach der Einführung per Videokonferenz wird in Selbstlernphasen oder durch Gruppenbildung kooperativ/ kollaborativ gearbeitet. Am Ende der Unterrichtsstunde können Arbeitsergebnisse von den Schülern in Videokonferenzen präsentiert werden oder z.B. in Forms abgefragt werden – der Lehrer gibt ein Feedback. Es werden nicht  alle angefertigten Schülerarbeiten vollkommen korrigiert. Dies  ist auch im Präsenzunterricht nicht möglich. – Weitere Informationen zum Unterricht auf Distanz werden wir am Montag mitteilen.


Mittwoch 13.01.2021

In der ersten Stunde findet für alle Klassen der Sekundarstufe 1 eine online Tutorenstunde statt. In dieser werden die Vereinbarungen zum Online lernen besprochen. Die Sekundarstufe II erhält entsprechende Informationen.

Im Anschluss findet Unterricht auf Distanz nach dem Regelplan statt.


Mit freundlichen Grüßen
Das Schulleitungsteam

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte des 9. Jahrganges,

ich hoffe, dass Sie gesund sind und ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ein frohes neues Jahr.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen müssen wir das für diesen Monat geplante Betriebspraktikum in Jahrgang 9 absagen. Statt dessen ist ein verkürztes Praktikum für den Zeitraum vom 21.06. – 01.07.2021 geplant. Im Anhang finden Sie einen Brief an die Betriebe, welcher diese Verlegung zum Inhalt hat. Ebenfalls im Anhang befindet sich ein neues Formular, das zur Bestätigung eines Praktikumsplatzes für das neue Zeitfenster beim Tutorenteam abgegeben werden muss.

Da das Betriebspraktikum nun verlegt wird, nehmen die Schüler*innen des neunten Jahrganges ebenso wie die restlichen Jahrgänge am Distanzunterricht teil.

Mit freundlichen Grüßen
Frank Thommes
Abteilung II

Anhang: Brief an die Praktikumsbetriebe

Anhang: Bestätigung Praktikumsplatz

Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird

Die LMG bietet jedoch ab Montag, den 11. Januar 2021, ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die nach Erklärung Ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können. Die Betreuung findet zeitlich im Umfang des regulären Unterrichtszeitraums statt.

Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regulärer Unterricht statt.

Für Schülerinnen und Schüler mit einem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung, der eine besondere Betreuung erfordert (z.B. in den Förderschwerpunkten Geistige Entwicklung sowie Körperliche und motorische Entwicklung) muss diese in Absprache mit den Eltern auch in höheren Altersstufen sichergestellt werden (dies entspricht der SchulMail vom 21. Dezember 2020). Das Ministerium für Schule und Bildung geht davon aus, dass der Einsatz von Schulbegleitern/Integrationshelfern auch im häuslichen Umfeld beim Distanzunterricht gewährleistet wird.

Anlage: Anmeldung Betreuung bis zum 31. Januar 2021

„Wähnen glauben, fürchten, lieben,
sich erfreuen und betrüben,
bald sich wagen, bald besinnen, oft verlieren, oft gewinnen,
auf der Bahn, wie sie gegeben,
dornig, rosig, holprig, eben,
zwischen Furcht und Hoffnung schweben,
doch wo möglich vorwärts streben,
das ist eben Menschenleben.“
(Hans Georg Nägeli)

 

Liebe Schulgemeinde der Lise-Meitner-Gesamtschule Köln,

mit dem heutigen Tag haben wir den letzten offiziellen Schultag im Kalenderjahr 2020 erreicht, ein Jahr, das uns unerwartete und für die meisten unvorstellbare neue Rahmenbedingungen unseres Daseins und Zusammenlebens gesetzt hat. Dieses Jahr wird uns sicherlich sehr deutlich in Erinnerung bleiben.

Es fällt mir schwer, vor diesem Hintergrund geeignete frohe Worte zum Jahresausgang zu finden, da die – gerade auch aktuellen – Perspektiven uns nicht in ein unbeschwertes Jahr 2021 blicken lassen; und dennoch: „Hoffnung habe ich sowieso…“.

Hoffnung hat mir gemacht, was sich alles an Unerwartetem geoffenbart und bewegt hat, z.B.:

  • Neue Formen des Zusammenseins und der Verantwortung zu gestalten
  • Wieder neues Spüren, wie wichtig das Zusammensein und -tun ist
  • Neues Realisieren, wie wichtig es ist, Niemanden zurück- oder alleine zu lassen
  • Neue Formen der Kommunikation zu finden, zu gestalten, auszuprobieren
  • Das Lernen neu zu reflektieren und andere Gestaltungen für erfolgreiches Unterrichten und Lernen zu erproben

Das ausklingende Jahr hat uns neu vor Augen geführt, wie so wichtig Lernen und vor allem gemeinsames Lernen ist und wie dringend wir neue Formate im erfolgreichen Unterstützen und Ausgestalten von Lernprozessen benötigen. Glücklicherweise haben wir uns schon vor einiger Zeit an der LMG auf den Weg gemacht, Modelle und Infrastruktur für die Umgestaltung von Lernprozessen auszuplanen und umzusetzen. Das hat uns nun geholfen, auch wenn wir gemeinsam realisieren müssen, dass wir noch eine weite und sicherlich auch holperige Strecke hin zu einem optimalen Standard vor uns haben; aber wir sind auf dem Weg.

In diesem Zusammenhang möchte ich allen gedanklich und praktisch Beteiligten an diesem Prozess aufrichtig danken, im Sinne der bestmöglichen Ausbildung der uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler.

Hier danke ich in aller Form und Anerkennung den Kolleginnen und Kollegen der LMG, die sich ohne Murren und Widerstände auf diesen beschriebenen Weg gemacht haben, Neuland betreten haben und versucht haben, das Beste aus den gegebenen Rahmenbedingungen für die Lernprozesse herauszuholen. Ich danke den Eltern, insbesondere den Mitgliedern der Schulpflegschaft, die nicht nur gedanklich, sondern auch mit Rat und Tat notwendige Prozesse unterstützt und gestaltet haben.

Und nicht zuletzt danke ich aber auch den Schülerinnen und Schülern, die diese ungewohnten und anstrengenden Prozesse akzeptiert haben und den Wegmarkierungen gefolgt sind. Unsere Schülerinnen und Schüler haben sich in Masse vorbildlich an die gesetzten Rahmendbedingungen im neu und immer wieder umdefinierten schulischen Alltag gehalten und damit zu einem akzeptablen Miteinander in diesen so schwierigen Zeiten erheblich beigetragen.

Nun bleibt mir nur noch Ihnen / euch allen, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Eltern und liebe Schülerinnen und Schüler aus tiefstem Herzen eine gesegnete und beseelte Weihnachtszeit sowie einen unbedingt gesunden Übergang in ein unbeschwerteres und froheres neues Jahr zu wünschen – und „Hoffnung habe ich sowieso“.

Möge das „Licht“ des Weihnachtsfestes uns hell umstrahlen und uns den Weg in eine hoffnungsfrohe und glücklichere Zukunft ausleuchten.

Ihr Peter Fellmann

Liebe Schulgemeinde,

heute, am 3.12., ist der internationale Tag der Menschen mit Behinderung. Das heißt, dieser Tag ist allen Menschen gewidmet, die aufgrund einer physischen oder psychischen Besonderheit bestimmte Dinge, die in unserer Gesellschaft als Norm gelten, nicht so tun können wie der Rest von uns.

Wir sind eine inklusive Schule. Das bedeutet, dass wir grundsätzlich allen ermöglichen möchten, an unserem Schulleben gleichberechtigt teilzuhaben. Wir möchten, dass sich alle Schülerinnen und Schüler, aber auch die Lehrerinnen und Lehrer und alle anderen Menschen, die in der Schule sind, dort gut zurechtfinden und sich wohl fühlen.

Daher haben wir uns für die nächsten Wochen und Monate vorgenommen, näher zu untersuchen, was wir an unserer Schule verbessern können, um die Orientierung und das Leben darin für alle zu erleichtern. Beginnen möchten wir damit, wichtige Informationen, die von der Schule an die Schülerschaft und die Eltern gegeben werden, ergänzend in leichter Sprache anzubieten. Leichte Sprache ist eine besondere Form der Sprache, die sich an alle richtet, die nicht gut lange Texte (so wie diesen hier) lesen/hören und verstehen können. Es gibt genau festgelegte Regeln dafür, wie ein Text in leichter Sprache auszusehen hat, und der Text muss anschließend von einem Prüfer oder einer Prüferin abgenommen werden.

Das ist nicht einfach und eine Menge Arbeit. Wir finden es aber wichtig, dass an der Schule jeder gleich gut Bescheid weiß und dass alle die Regeln in der Schule kennen. Über gute Tipps von Euch/von Ihnen freuen wir uns – wer einen Vorschlag hat, wo die Schule etwas besser erklären kann, kann uns gerne Bescheid geben: petra.lebens@stadt-koeln.de, franziska.merle@live.com oder unter 02203 99 31 0 (Schulsekretariat).

Zum Schluss wünschen wir Euch und Ihnen allen für die verbleibenden Wochen in diesem schwierigen und unsicheren Jahr, dass es trotz Corona noch schöne und glückliche Momente geben wird, dass alle gesund bleiben und dass jede und jeder die Ferien nutzen kann für etwas, was ihr oder ihm und anderen Freude bereitet. Frohe Weihnachtstage, eine gute Zeit und viel Zuversicht für das Jahr 2021 wünscht

die AG Inklusion!

Und hier der Versuch, diesen Text in leichte Sprache zu übertragen:

 

Liebe Schüler und Schülerinnen,

liebe Lehrer und Lehrerinnen,

liebe Eltern,

liebe Schulleiter

und alle anderen Menschen an der Schule

 

Heute ist der 3. Dezember.

Es ist der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung.

International heißt auf der ganzen Welt.

Das ist ein Tag, an dem wir an Menschen mit Behinderung denken.

Menschen können körperlich behindert sein.

Zum Beispiel ein Lehrer, der im Rollstuhl sitzt.

Er muss mit dem Aufzug fahren.

Menschen können auch andere Probleme haben.

Die man nicht sehen kann.

Zum Beispiel eine Schülerin, die Autismus hat.

Das ist eine Behinderung.

Die Schülerin mit Autismus kann schlecht lernen,

wenn es laut und voll ist.

Sie wird nervös und fühlt sich schlecht.

 

Wir möchten aber, dass es allen Menschen an unserer Schule gut geht.

Wir möchten das Leben an der Schule leicht machen.

Damit alle Menschen gut zurecht kommen.

Auch die mit Behinderung.

Wir möchten mit einer Sache anfangen,

die wichtig ist für Schüler und Eltern.

Viele Briefe von der Schule sind lang.

Viele Texte von der Schule im Internet auch.

Sie sind aber wichtig.

Alle Schüler und alle Eltern sollen wissen,

was da drin steht.

Also möchten wir diese Texte in Leichter Sprache schreiben.

Das ist viel Arbeit.

Aber wir möchten das versuchen.

 

Warum Leichte Sprache?

Viele Menschen verstehen schwere Sprache nicht.

Das ist zum Beispiel schwere Sprache:

Fremd-Wörter

Lange Sätze

 

Leichte Sprache verstehen alle.

Auch Menschen mit einer Lern-Behinderung.

Oder Menschen, die nicht gut Deutsch können.

Oder sehr alte Menschen, die vieles vergessen.

 

Wir möchten, dass alle Menschen an der Schule Bescheid wissen.

Über alle wichtigen Dinge.

Nicht nur die Menschen, die gut lesen können.

 

Für Leichte Sprache gibt es Regeln.

Die muss man benutzen.

Und am Schluss muss jemand den Text prüfen.

Jemand, der Probleme mit lesen hat.

 

Wer uns helfen möchte, kann uns anrufen.

Im Schulsekretariat: 02203 99 31 0

Oder eine E-Mail schreiben:

petra.lebens@stadt-koeln.de

franziska.merle@live.com

Er kann uns sagen, was wir besser erklären sollen.

 

In ein paar Wochen ist Weihnachten.

Wir wünschen allen bis dahin eine gute Zeit.

Mit vielen schönen Momenten.

Dieses Jahr war ein schwieriges Jahr.

Corona hat vieles sehr schwer gemacht.

Wir hoffen, dass alle gesund bleiben.

Wir wünschen allen frohe Weihnachten.

Und wir hoffen, dass das neue Jahr besser wird.

 

Liebe Grüße von der

Arbeits-Gruppe Inklusion

Der Tag der offenen Tür musste in diesem Jahr, bedingt durch die Coronalage, leider ausfallen, um Ihnen und euch trotzdem einen Einblick in unsere Schule zu ermöglichen, haben wir einen Film erstellt, mit Impressionen und Informationen der Lise-Meitner-Gesamtschule.

Der für den 3.Dezember 2020 vorgesehene Informationsabend der neuen 5er für das Schuljahr 2021/22 wird, bedingt durch die aktuelle Coronalage, online stattfinden. Wir laden sie sehr herzlich zur Zoom-Konferenz um 18 Uhr ein. Bitte melden sie sich hierfür unter p.knoche@lmgporz.de an. Sie erhalten dann per Email die Einwahldaten für die Veranstaltung. Wir freuen uns auf […]