Unter diesem Motto fand letzten Freitag (unter strengen Coronamaßnahmen natürlich) der Aktionstag der AG Inklusion für die Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs statt. Statt des üblichen Unterrichts besuchten unsere Sechstklässler einen Workshop nach Wahl, in dem musiziert, geboxt, gemalt, programmiert, gekocht oder Theater gespielt wurde. Im PZ gab es für alle eine Kombination aus Lesung und Filmvorführung der Geschichte „Wunder“.

Die Ergebnisse der einzelnen Workshops, die anschließend präsentiert wurden, konnten sich sehen lassen. Es war wirklich beeindruckend, was in nur je 90 Minuten auf die Beine gestellt wurde!

Die Performance, die Profiboxerin Dilar Kisikyol und Boxtrainer Baki Hoxhaj mit zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern eingeübt haben, war sportlich, kraftvoll und tänzerisch zugleich – der anschließende Applaus war mehr als verdient.

 

 

 

 

 

Percussion mit Jens Mayland
Hat da jemand seinen Einkauf aus dem Baumarkt vergessen? Leitern, Eimer und Pinsel waren aber nicht da, um das PZ zu renovieren, sondern waren die Instrumente, mit denen die Percussion-Truppe unter Jens Mayland allen ordentlich einheizte. Das zweite musikalische Angebot: Gitarrespielen mit Sandro Martinez.

 

 

 


Nicht schlecht auch, was die Programmierer zustande gebracht haben: Unter Anleitung von Oliver Zinn ließen sie mit einer Reihe an Programmiercodes kleine Bienenroboter bestimmte Wege „fliegen“ und konnten das anschließend auch noch anschaulich und nachvollziehbar vermitteln.

 

 

 


Hmm – lecker, viel mehr ist dazu nicht zu sagen, oder? Außer, dass die köstlichen Churros nach wenigen Minuten weg waren und leider noch nichtmal jeder etwas abgekriegt hat. Für’s nächste Mal: mehr davon!

 

 

 

 

 


Wie viel Kreativität in uns steckt, wenn man sich nur mal traut! Die Kunstausstellung, kuratiert von Bernd Mischke und Mira Parthasarathy, war wirklich etwas für’s Auge und alle Bilder haben mit Sicherheit ihren Platz an einer Wand verdient.

 

 

 

 


Aschenputtel – das ganze Märchen in wenigen Minuten? Ja, das geht, und das auch noch höchst unterhaltsam und mit minimalistischen Mitteln. Was wohl anstrengender war, den Text beherrschen oder die ganze Zeit über den Vorhang halten? Ein Dank geht an Julia Ferrer und Bernhard Weitzell für Idee und Regie!

 

 

 

Am Freitag, den 3. Dezember, ist der internationale Tag der Menschen mit Behinderungen.

Dieser Tag wurde 1992 von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen mit dem Ziel, das Bewusstsein für die Belange von allen Menschen mit Behinderungen zu schärfen und daran zu erinnern, dass alle Menschen das gleiche Recht auf gesellschaftliche Teilhabe haben, egal, ob sie eine Behinderung haben und egal, welche. In vielen Ländern ist dies für behinderte Menschen sehr schwer und es wird ihnen nicht überall geholfen.

Auch an der LMG gibt es viele Schülerinnen und Schüler, die es aus Gründen, für die sie nichts können, schwerer haben als andere, zu lernen und überall mitzumachen.

Wir sind eine inklusive Schule und möchten, dass jeder weiß:

  • Alle Menschen haben die gleichen Rechte.
  • Alle Schülerinnen und Schüler der Schule gehören zusammen zur Schulgemeinschaft.
  • Alle Menschen sind gleich viel wert.

Deshalb hat die AG Inklusion für den 3.12. einen Aktionstag vorbereitet, und wir feiern diesen Tag mit allen Schülerinnen und Schülern des 6. Jahrgangs. Anstelle des gewohnten Unterrichts finden an diesem Freitagvormittag verschiedene inklusive Workshops statt, an denen die Schüler teilnehmen werden. Die Auswahl ist groß: Sport, Musik, Kunst, Theater, Informatik und auch Kulinarik. Außerdem wird es eine Lesung aus dem Buch “Wunder” von Raquel Palacio geben, begleitet von Filmausschnitten aus dem gleichnamigen Film.

Wir wünschen unseren Sechstklässlerinnen und Sechstklässlern viel Spaß!

Inzwischen haben alle schulinternen Gremien dem Projekt “Nachhaltige Implementierung Leichter/einfacher Sprache an der LMG Köln-Porz” zugestimmt. Bis aber wirklich ein Großteil aller Briefe und E-Mails etc. auch in Leichter oder einfacher Sprache bei Schülerschaft und Eltern ankommt, wird es wohl noch ein bisschen dauern. Denn das alles bedeutet viel Arbeit. Heute starten wir mit den Infos von A – Z in einfacher Sprache. Vom Abteilungsleiter über das Entschuldigungsverfahren, den Genussverein, die IVK oder Lise Meitner bis zur Schulkonferenz oder die Thematik Unfall: Wir erklären alle wichtigen Begriffe, die in der Gesamtschule immer wieder mal fallen und die nicht jeder kennt, in einfacher Sprache.

Heute führen wir ein neues Logo auf der Homepage ein. Es steht für “Einfache Sprache”. Überall, wo das Logo zu sehen ist, gibt es eine Information in einfacher Sprache.

Liebe Schulgemeinde,

die Öffnungszeiten des Sekretariats sind:

Montag bis Freitag immer von:

7:30 bis 10:00 Uhr

11:30 bis 12:00 Uhr

13:30 bis 15:00 Uhr

Sie erreichen uns telefonisch unter 02203 99310 oder per Email unter: sekretariat@lmgporz.de
Frau Piccolomo, Frau Hauswald und Frau Peetz erteilen Ihnen Auskunft und nehmen Ihre Anliegen auf.

Mit freundlichen Grüßen
Petra Lebens
(Didaktische Leiterin)

Liebe Schulgemeinde,

die Lollipool Testung (19.08.2021) ergab zwei positive Pools aus dem Jahrgang 10.

Aus diesem Grund hat der gesamte Jahrgang 10 heute einen individualisierten Lollitest durchgeführt.

Die Schülerinnen und Schüler der unmittelbar betroffenen zwei Kurse sind in Quarantäne. Alle anderen Schüler sind nicht in Quarantäne!

Sobald das Laborergebnis vorliegt wird die Quarantäne bei einem negativen Ergebnis aufgehoben – wir informieren die Tutoren und die Erziehungsberechtigten über alle Ergebnisse- .Bei einem positiven Ergebnis bleibt die Quarantäne bestehen und das Gesundheitsamt wird die nächsten Schritte einleiten. Auch hier erhalten die direkt betroffenen Schülerinnen und Schüler und deren Erziehungsberechtigte Informationen.

Wir wünschen unseren Schülern und Lehrern alles Gute.
Petra Lebens

Liebe Schulgemeinde,

bei der heutigen Testung (18.08.2021) gab es einen positiven Nasenabstrichselbsttests in der Jahrgangsstufe 7.

Das Gesundheitsamt hat entsprechende Maßnahmen eingeleitet. Die Schüler der Kontaktgruppe 1 und ihre Erziehungsberechtigten wurden entsprechend informiert. Die betroffenen Schüler befinden sich zunächst in Quarantäne.

Wir wünschen unseren Schülern und Lehrern alles Gute.
Petra Lebens

Liebe Schulgemeinde,

auch heute teilen wir einen positiven Nasenabstrichselbsttests vom heutigen Tag (22.06.2021) in der Jahrgangsstufe 5 mit.

Das Gesundheitsamt hat entsprechende Maßnahmen eingeleitet. Die Schüler der Kontaktgruppe 1 und ihre Erziehungsberechtigten wurden entsprechend informiert. Die betroffenen Schüler befinden sich ebenfalls in Quarantäne.

Wir wünschen unseren Schülern und Lehrern alles Gute.
Petra Lebens

Liebe Schulgemeinde,

aufgrund eines positiven Nasenabstrichselbsttests am 21.06.2021 in der Jahrgangsstufe 5, hat das Gesundheitsamt entsprechende Maßnahmen eingeleitet. Die Schüler der Kontaktgruppe 1 und ihre Erziehungsberechtigten wurden entsprechend informiert. Die betroffenen Schüler befinden sich ebenfalls in Quarantäne.

Wir wünschen unseren Schülern und Lehrern alles Gute.
Petra Lebens