Am Freitag, den 3. Dezember, ist der internationale Tag der Menschen mit Behinderungen.

Dieser Tag wurde 1992 von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen mit dem Ziel, das Bewusstsein für die Belange von allen Menschen mit Behinderungen zu schärfen und daran zu erinnern, dass alle Menschen das gleiche Recht auf gesellschaftliche Teilhabe haben, egal, ob sie eine Behinderung haben und egal, welche. In vielen Ländern ist dies für behinderte Menschen sehr schwer und es wird ihnen nicht überall geholfen.

Auch an der LMG gibt es viele Schülerinnen und Schüler, die es aus Gründen, für die sie nichts können, schwerer haben als andere, zu lernen und überall mitzumachen.

Wir sind eine inklusive Schule und möchten, dass jeder weiß:

  • Alle Menschen haben die gleichen Rechte.
  • Alle Schülerinnen und Schüler der Schule gehören zusammen zur Schulgemeinschaft.
  • Alle Menschen sind gleich viel wert.

Deshalb hat die AG Inklusion für den 3.12. einen Aktionstag vorbereitet, und wir feiern diesen Tag mit allen Schülerinnen und Schülern des 6. Jahrgangs. Anstelle des gewohnten Unterrichts finden an diesem Freitagvormittag verschiedene inklusive Workshops statt, an denen die Schüler teilnehmen werden. Die Auswahl ist groß: Sport, Musik, Kunst, Theater, Informatik und auch Kulinarik. Außerdem wird es eine Lesung aus dem Buch “Wunder” von Raquel Palacio geben, begleitet von Filmausschnitten aus dem gleichnamigen Film.

Wir wünschen unseren Sechstklässlerinnen und Sechstklässlern viel Spaß!

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebes Kollegium,

alle haben es mitbekommen: Die Anzahl der mit Corona infizierten Menschen steigt nicht nur bundesweit, sondern leider auch wieder an unserer Schule.

An dieser Stelle möchten wir uns bei Euch und Ihnen allen bedanken, die sich verantwortungsbewusst verhalten und auf andere Rücksicht nehmen. Viele von Euch tragen auch im Unterricht weiterhin die Masken, wofür wir sehr dankbar sind.

Es geht darum,

dass sich so wenige Menschen wie möglich mit Corona infizieren,

dass möglichst niemand aus der Schulgemeinde krank oder gar schwer krank wird,

dass so wenig Unterricht wie möglich wegen Krankheit und Quarantänezeiten ausfällt.

Daher bitten wir alle, auch in den nächsten Wochen die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen:

Masken tragen

Abstand halten

lüften

Hände waschen.

 


Testungen – Stand der Dinge:

Weiterhin haben alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit dreimal pro Woche getestet zu werden. Bei positiven Befunden werden die betroffenen Schüler/-innen und Eltern selbstverständlich so früh wie möglich informiert. Oftmals gestaltet sich die Kommunikation mit den Laboren allerdings sehr zeitaufwendig, sodass wir nicht früher Auskunft geben können. Dafür bitten wir um Verständnis.

Wir alle sind sehr corona-müde, wir müssen aber noch etwas durchhalten. Vielen Dank für Eure und Ihre Mithilfe!

Mit herzlichen Grüßen

Petra Lebens
(Didaktische Leiterin)

Inzwischen haben alle schulinternen Gremien dem Projekt “Nachhaltige Implementierung Leichter/einfacher Sprache an der LMG Köln-Porz” zugestimmt. Bis aber wirklich ein Großteil aller Briefe und E-Mails etc. auch in Leichter oder einfacher Sprache bei Schülerschaft und Eltern ankommt, wird es wohl noch ein bisschen dauern. Denn das alles bedeutet viel Arbeit. Heute starten wir mit den Infos von A – Z in einfacher Sprache. Vom Abteilungsleiter über das Entschuldigungsverfahren, den Genussverein, die IVK oder Lise Meitner bis zur Schulkonferenz oder die Thematik Unfall: Wir erklären alle wichtigen Begriffe, die in der Gesamtschule immer wieder mal fallen und die nicht jeder kennt, in einfacher Sprache.

Heute führen wir ein neues Logo auf der Homepage ein. Es steht für “Einfache Sprache”. Überall, wo das Logo zu sehen ist, gibt es eine Information in einfacher Sprache.

Liebe Schulgemeinde,

hiermit informieren wir über weitere positive PCR-Befunde auf das Corona-Virus SARS-CoV2 bei Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 7 und 9.

Die betroffenen Schülerinnen, Schüler und Kontaktpersonen werden/ wurden von uns und dem Gesundheitsamt informiert und müssen sich in Quarantäne begeben.

Gemeinsam können wir es schafften, dass die Infektionsketten unterbrochen werden können.

Wir wünschen unserer Schulgemeinde alles Gute
Petra Lebens

Liebe Schulgemeinde,

die am Freitag im Jahrgang 10 durchgeführten PCR Lollitest führten zu 13 positiven Ergebnissen. Die Tutoren informieren die betroffenen Familien.

Zur Identifizierung der Schülerinnen und Schüler,  welche zur Kontaktgruppe 1 gehören, bnötigen wir bei der Menge an positiven Testergebnissen Zeit.

Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, dass der gesamte 10. Jahrgang am Montag, 23.08.2021 digital beschult wird und kein Präsenzunterricht im Jahrgang 10 am Montag stattfinden wird. Die entsprechende Unterrichtserteilung (Videokonferenz…)  erfolgt über Teams.

Sobald wir die engeren Kontakte alle identifiziert haben, werden wir uns mit diesen telefonisch oder per Muail in Verbindung setzen. Bitte haben Sie Verständnis, dass der 10. Jahrgang bis dahin unter Quarantäne steht. Wir bitten dies zu beachten. Danke.
Wir wünschen unserer Schulgemeinde alles Gute
Petra Lebens

Liebe Schulgemeinde,

die Öffnungszeiten des Sekretariats sind:

Montag bis Freitag immer von:

7:30 bis 10:00 Uhr

11:30 bis 12:00 Uhr

13:30 bis 15:00 Uhr

Gerne können Sie sich auch telefonisch (02203 99310), per Telefax (02203 34682) oder per email (sekretariat@lmgporz.de) an uns wenden.

Mit freundlichen Grüßen
Petra Lebens
(Didaktische Leiterin)

Liebe Schulgemeinde,

die Lollipool Testung (19.08.2021) ergab zwei positive Pools aus dem Jahrgang 10.

Aus diesem Grund hat der gesamte Jahrgang 10 heute einen individualisierten Lollitest durchgeführt.

Die Schülerinnen und Schüler der unmittelbar betroffenen zwei Kurse sind in Quarantäne. Alle anderen Schüler sind nicht in Quarantäne!

Sobald das Laborergebnis vorliegt wird die Quarantäne bei einem negativen Ergebnis aufgehoben – wir informieren die Tutoren und die Erziehungsberechtigten über alle Ergebnisse- .Bei einem positiven Ergebnis bleibt die Quarantäne bestehen und das Gesundheitsamt wird die nächsten Schritte einleiten. Auch hier erhalten die direkt betroffenen Schülerinnen und Schüler und deren Erziehungsberechtigte Informationen.

Wir wünschen unseren Schülern und Lehrern alles Gute.
Petra Lebens

Liebe Schulgemeinde,

bei der heutigen Testung (18.08.2021) gab es einen positiven Nasenabstrichselbsttests in der Jahrgangsstufe 7.

Das Gesundheitsamt hat entsprechende Maßnahmen eingeleitet. Die Schüler der Kontaktgruppe 1 und ihre Erziehungsberechtigten wurden entsprechend informiert. Die betroffenen Schüler befinden sich zunächst in Quarantäne.

Wir wünschen unseren Schülern und Lehrern alles Gute.
Petra Lebens