Die Fachschaft Englisch stellt sich vor

Das Fach Englisch wird an der LMG groß geschrieben. In den Jg. 5 und 6 wird Englisch im Klassenverband unterrichtet. Ab Jg. 7 setzt die Fachleistungsdifferenzierung ein, d.h. die Schülerinnen und Schüler nehmen je nach Leistungsstand an Grund- oder Erweiterungskursen teil. Daneben gibt es Förder- und Forderkurse, sowie den Bilingualen Gesellschaftslehreunterricht ab Jahrgang 7.

Fördern und Fordern

Die LMG bietet verschiedene Förder- und Forderkurse an. Förderkurse für schwächere Schüler/innen gibt es in den Jahrgängen 6 und 8.

In den Jahrgängen 5 und 6 gibt es Forderkurse für besonders leistungsstarke Schüler/innen: Englisch Plus. Dieser zweistündige Kurs bietet den Schüler/innen zusätzlichen Stoff zum normalen Unterricht und bereitet sie auf den Bilingualen Unterricht ab Jg. 7 vor, der im Fach Gesellschaftslehre angeboten wird.

Bilingualer Unterricht: GL auf Englisch und Deutsch

Der Bilinguale Gesellschaftslehreunterricht ab Jg. 7 ermöglicht es leistungsstarken Schülerinnen und Schülern in besonderer Weise, ihre Kompetenzen in Englisch zu erweitern. In diesem Kurs ist Englisch nicht nur Unterrichtsfach, sondern auch Arbeitssprache, mit der fachliche Inhalte gelernt werden können. Die Schüler/innen werden auf die Anforderungen von Studium und Arbeitsleben in einer globalisierten Welt vorbereitet. Das Fach Gesellschaftslehre unterstützt hier das Fach Englisch. Die Schüler lernen beide Fächer gleichzeitig.

Lehrwerk und Materialien

In allen Jahrgängen der Sekundarstufe I unterrichten wir mit dem Lehrwerk „Orange Line“ von Klett, zu dem es eine Vielzahl von Zusatzmaterialien gibt wie z.B. Folien und DVDs. Die Schüler benutzen zum Lehrbuch auch das Workbook. Vom Verlag werden weitere Materialien angeboten, die Eltern anschaffen können, um ihren Kindern zusätzliches Übungsmaterial bereitzustellen, z.B. „Fit für Tests und Klassenarbeiten“.

Darüber hinaus hat die Schule zweisprachige Wörterbücher („Power Dictionary“) angeschaftt, die den Schülerinnen und Schülern ab Klasse 7 zur Verfügung gestellt werden können.

Englisch in der Oberstufe

Das Fach Englisch wird in der Oberstufe der LMG selbstverständlich weitergeführt. Im Rahmen von Grundkursen (GK) und Leistungskursen (LK) bereiten die Schülerinnen und Schüler sich auf das Abitur vor. Englisch ist im Abitur ein beliebter schriftlicher Leistungskurs, aber auch ein gefragtes 3. bzw. 4. Abiturfach. Hat ein Schüler Englisch als 4. Abiturfach gewählt, so legt er im Abi eine mündliche Prüfung ab.

In der Oberstufe werden die Schülerinnen und Schüler mit allen geforderten Prüfungsformaten vertraut gemacht. Im Sinne der Kompetenzorientierung werden in den verschiedenen Klausuren von Jahrgang 11 bis 13 die Fähigkeiten des Hör-/Hör-Seh-Verstehens, des Schreibens, der Sprachmittlung, des Leseverstehens und des Sprechens (mündliche Prüfung) sowie der Text- und Medienkompetenz und der interkulturellen Kompetenz abgefragt.

Thematisch ist das Fach Englisch breit aufgestellt. Im Jahrgang 11 (EF) geht es vom Themengebiet news and media über die teenage dreams and nightmares bis hin zur Betrachtung der Welt als global village. Im Jahrgang 12 (Q1) lernen die Schülerinnen und Schüler den American Dream kennen, beschäftigen sich mit dem zunehmend wichtiger werdenden Thema der Globalisierung sowie mit utopischen und dystopischen Zukunftsvisionen und erarbeiten den Wandel des Vereinigten Königreichs von der monarchy zur modern democracy. Auch der Jahrgang 13 (Q2) bietet thematische Vielfalt. Hier tauchen die Schüler zunächst in Shakespeares Welt ein, bevor sie den Postkolonialismus am Beispiel Indiens bearbeiten und sich dann Gedanken darüber machen, welchen Stellenwert die englische Sprache als lingua franca in Ausbildung, Beruf und Studium hat. Bei der Erarbeitung der Themen werden im Unterricht sowohl Sach- und Gebrauchstexte (z.B. politische Reden), literarische Texte (z.B. The Hunger Games, Brave New World) als auch Hör- und Filmmaterial (z.B. Shakespeare’s Macbeth oder Romeo and Juliet) herangezogen.

The Big Challenge: Wettbewerb in Englisch

Einmal im Jahr findet der Big Challenge Wettbewerb statt, an dem viele Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Es gibt Urkunden und englische Zeitschriften für alle und viele schöne Preise für die besten Schüler.

Englandfahrt

Im Jahrgang 8 bieten wir eine Englandfahrt nach Brighton an. Die 5-tägige Fahrt mit Unterbringung in Gastfamilien ist sehr beliebt. Die Schüler/innen erleben das Land und lernen Native Speakers kennen, da sie in Gastfamilien untergebracht sind. Natürlich beinhaltet die Fahrt auch eine Tagestour mit Sightseeing in London.

Austauschprogramme

Die Schule hat Kontakt zu zwei Schulen im Ausland, der Archbishop Holgate School in York, England, und der Lawrence North High School in Indianapolis, USA. Mit beiden Schulen planen wir ein Schüleraustauschprogramme. Der Schüleraustausch mit York soll Schülern im Jahrgang 8 angeboten werden, der Austausch mit Indianapolis ist für Schüler aus Jahrgang 10 (Besuch der Gäste in Köln) und Jahrgang 11 (Reise in die USA).

Leistungsbewertung

Die Leistungsbewertung basiert zum einen auf den Tests, von denen in der Regel 6 pro Schuljahr geschrieben werden (ab Jg. 9 kann die Zahl reduziert werden). Daneben wird eine Note für sonstige Leistungen gegeben. Darunter fallen die Mitarbeit im Unterricht, die Erledigung von Schul- und Hausaufgaben, Lernzielkontrollen wie Vokabeltests und sonstiges z.B. Präsentationen oder ähnliches.

Im Jahrgang 8 wird eine Lernstandserhebung durchgeführt, eine zentrale Arbeit, die der Diagnostik und besseren Ausrichtung des Unterrichts dient. Sie soll nur in die Leistungsbewertung einfließen, wenn die Schülerin oder der Schüler zwischen zwei Noten steht.

Anders ist es bei der Zentralen Abschlussprüfung in Jahrgang 10, die zu 50% in die Zeugnisnote einfließt.

Mündliche Prüfungen

In den Jahrgängen 9 und 10 wird ein Test durch eine mündliche Prüfung ersetzt. So wollen wir erreichen, dass auch das Mündliche in der Leistungsbewertung einen wichtigen Stellenwert erhält. Schülerinnen und Schüler, die in diesem Bereich stark sind, können hiervon besonders profitieren.