Liebe Schulgemeinde,

wir haben den Einstieg in ein CORONA – Schulleben geschafft. Es ist nicht einfach, aber jeden Tag lernen wir als Organisation, mit den neuen Bedingungen zu lehren und zu lernen. Einige neue und sich immer wieder an die aktuelle Situation anpassende Regeln im schulischen Zusammenleben haben wir gemeinsam in unseren Schulalltag implementiert. Wir freuen uns, dass wir wieder Schultage gemeinsam verbringen dürfen. Allerdings sind wir von der Normalität im Schulalltag noch weit entfernt . Denn das Einhalten der Vorschriften verbietet noch immer die Durchführung vieler Elemente, die an unserer Schule den Schulalltag weitgehend bestimmt haben: es gibt noch keine AGs, keine offenen Angebot e , kein Singen im Musikunterricht , keine gemeinsamen Feste und Feiern und nur eine eingeschränkte Nutzung der Fachräume . All das sind massive Einschnitte in den gewohnten Schulalltag.
Im vergangenen Schuljahr haben wir unsere Planungen für den Weg zur digitalen Schule vorgestellt, mit welchen wir Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte fit für eine digitale Zukunft machen. Gerade die Zeit der Corona – Pandemie hat gezeigt, wie wichtig unsere Bemühungen sind. Digitalisierung ist  für das Gelingen von Schule jetzt und in Zukunft einer der wichtigsten Aspekte. Deshalb haben wir diesen Schulentwicklungsschwerpunkt organisatorisch und unterrichtlich nochmals deutlichausgeweitet. Ein Schwerpunkt ist die Beschaffung der notwendigen digitalen
Ausstattung . Hier haben wir dem Schulträger unsere Bedarfe gemeldet. Ein erster Erfolg ist, dass alle Lernende und Lehrende einen Zugang zu MS 365 haben. Damit ist die Möglichkeit der gesamten Schulgemeinde gegeben, am digitalen Unterrichtteilzunehmen.
Gemeinsam verfolgen wir das Ziel, die notwendigen Kompetenzen zur aktiven Gestaltung bzw. Teilhabe von digitalen Unterrichtsformen zeitnah zu vermitteln. Alle Lernenden und Lehrenden konnten noch vor den Herbstferien an entsprechenden
Schulungen teilnehmen.
Einige von Ihnen haben durch ihre Kinder sicher schon einen Einblick in MS 365 erhalten. Die Nutzung dieses Werkzeugs zur digitalen Unterrichtsgestaltung werden wir mit Hochdruck weiter ausbauen, sodass alle Lernenden und Lehrenden in naher Zukunft mehr als die wesentlichen Funktionen werden nutzen können. Dazu zählen Möglichkeiten zum Austausch von Unterrichtsmaterialien und zur Kommunikation
zwischen Schülerinnen und Schülern und ihren Lehrkräften.
Heute können wir sagen, dass wir uns vorbereitet haben . Bei Corona – bedingtem  Ausfall von Präsenzunterricht ist die Umsetzung des Regelunterrichts – nachaktuellem Stundenplan – in digitaler Form auf Basis des Werkzeugs MS 365 vorgesehen und auch durchführbar .

Bleiben Sie gesund – herzliche Grüße

Petra Lebens