Liebe Schulgemeinde,

 

die Corona-Pandemie stellt die gesamte Weltgemeinschaft, unsere Gesellschaft und natürlich auch unsere Schule auf eine harte Probe. Sie hat unser aller Leben innerhalb kürzester Zeit auf den Kopf gestellt. Wer hätte noch im Februar gedacht, dass Schulen geschlossen, der weltweite Flugverkehr extrem eingeschränkt oder Einkäufe nur noch mit Masken bewerkstelligt werden müssten?

 

Manche Menschen mag die Krise nicht so hart treffen. So gibt es Familien, die davon berichten, dass die Corona-Krise sie stärker zusammengeschweißt und man mehr Zeit zusammen verbracht habe.

Jedoch überwiegen wohl leider diejenigen, die durch die Krise an die Grenzen ihrer Belastbarkeit kommen: Eltern, die zuhause ihre Kinder betreuen und gleichzeitig arbeiten müssen – oder noch schlimmer: wegen der Krise ihren Beruf verloren haben. Kinder, die nicht wie gewohnt mit ihren Freundinnen und Freunden spielen dürfen und die mit den Aufgaben ihrer Lehrerinnen und Lehrer überfordert sind.

 

In diesen schweren Zeiten ist unser Schulmotto „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ besonders gefragt! Denn aufgrund der hohen Verunsicherung in unserer Gesellschaft werden Stimmen lauter, die andere Gruppen von Menschen pauschal verurteilen und für die derzeitige Situation verantwortlich machen. Diese Haltung ist jedoch nicht vertretbar mit den Werten unserer Gesellschaft und genauso wenig mit denen unserer Schule.

 

Daher möchten wir die Schulgemeinde auch aus gegebenem Anlass auf folgende Online-Angebote zum digitalen Lernen verweisen, die wir von der Regionalkoordination Köln für SOR-SMC erhalten haben. Sie können selbstverständlich sowohl privat als auch von LehrerInnen für den digitalen Unterricht genutzt werden:

 

 

Das Kölner Sommerblut-Festival 2020 findet dieses Jahr vom 8.-24. Mai überwiegend digital statt und hat – aufgrund der derzeitigen Lage – das Thema „Zukunft“ zum Schwerpunkt. Zahlreiche Theaterstücke sind als Live-Stream zu sehen, teilweise kostenlos auf:

https://www.sommerblut.de

 

Das Medienprojekt Wuppertal bietet Filme auch als Multistreaming zur Nutzung für ganze Gruppen in digitalen Lehrveranstaltungen, beim Home-Schooling etc. an. Für Interessierte ist hier sowohl Ausleihe als auch Kauf möglich. Zu jedem Film gibt es zudem Trailer zum Reinschauen:

https://www.medienprojekt-wuppertal.de/multistreaming-fuer-e-learning-und-distance-learning

Hier einige Filmbeispiele zu relevanten Themen:

Alltagsrassismus

https://www.medienprojekt-wuppertal.de/alltagsrassismus-eine-filmreihe-ueber-alltagsrassismus-bei-jugendlichen

Rechtsruck

https://www.medienprojekt-wuppertal.de/site.php?site=v_263

Antisemitismus

https://www.medienprojekt-wuppertal.de/site.php?site=v_194

Coming-out und Homophobie

https://www.medienprojekt-wuppertal.de/ich-muss-dir-was-sagen

 

Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) streamt jeden Tag eine Schulstunde lang live:

“Gemeinsam mit Professorinnen und Professoren, Youtube-Stars, den Kolleginnen von Eurotopics und TeamGLOBAL, Studentinnen und Studenten der Politikwissenschaft und Bonn Postkolonial gucken wir uns an, was so los ist in der Welt und wollen mit euch diskutieren. Alle Folgen gibt es hier auch nochmal zum Nachschauen.“

https://www.bpb.de/lernen/digitale-bildung/306590/die-politikstunde

 

Filmtipp: „Germans and Jews“ ist ein Dokumentarfilm über nichtjüdische Deutsche und in Deutschland lebende Juden. „Herausgekommen ist ein erfrischend offener Austausch über Antisemitismus und deutsche Schuld aus heutiger Sicht.“

Der Film startet am 14.5. exklusiv im W-film-Online-Kino:

https://www.wfilm.de/germans-and-jews/

 

Viel Spaß und Erkenntnis beim Durchklicken,

 

Julian Radine (Beauftragter „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“)