Sars-CoV2-Infektion im Jahrgang 10

Wir informieren Sie, dass ein Schüler des Jahrgangs 10 positiv auf Sars-CoV2 (Corona) getestet wurde.

Liebe Schulgemeinde,

ein Schüler des Jahrgangs 10ist  positiv auf Sars-CoV2 (Corona) getestet worden.

 Wir haben folgende Maßnahmen eingeleitet:

  • Die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 10 nehmen bis einschließlich Mittwoch nicht am Präsenzunterricht teil. Wir raten in diesem Zeitraum die Kontakte zu minimieren – sich in eine freiwillige Quarantäne zu begeben. Kontaktieren Sie bitte Ihren Hausarzt bei Anzeichen von Corona und stimmen Sie mit diesem das weitere Vorgehen ab.
  • Die Schülerinnen und Schüler erhalten Lernmaterialien für diese Zeit.
  • Alle Lehrerinnen und Lehrer, die diesen Schüler in den letzten Tagen unterrichtet haben, wurden ebenfalls vom Präsenzunterricht freigestellt.

Was passiert mit den anderen Schülerinnen und Schülern ?

Weder durch das Gesundheitsamt noch durch die Schule gibt es heute für die anderen Schülerinnen und Schüler Änderungen im Unterricht. Für diese Schüler findet also Unterricht nach Plan statt.

Geschwisterkinder der Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs können nach Entscheidung der Erziehungsberechtigten vom Präsenzunterricht bis einschließlich Mittwoch, 16.09.2020, befreit werden.

Auch wenn wir uns wiederholen: Bitte besprechen Sie die Hygieneregeln nochmals mit Ihren Kindern: das richtige Aufsetzen des Mund-Nase-Schutzes, Händewaschen und Abstände einhalten sind wichtige Punkte des Hygienekonzepts, welche beitragen Infektionen zu verhindern bzw. Infektionsketten zu unterbrechen.

Machen Sie gerade jetzt noch einmal deutlich, dass die Einhaltung der Regeln hilft, mögliche Infektionsketten zu unterbrechen. Für Ihre Mithilfe bedanken wir uns.

Wir sind guter Dinge, dass wir zusammen mit der aktuellen Situation gut umgehen werden, und hoffen sehr, dass es keine weiteren Infektionen gibt. Passen Sie gut auf sich und Ihre Familien auf.

Viele Grüße Schulleitung und Schulpflegschaft