Die LMG-Mädchen werden Vizemeister bei den Kölner Volleyball-Schulmeisterschaften

Einen großen Erfolg feierte unser Volleyball-Mädchenteam bei den diesjährigen Schulmeisterschaften. In der Wettkampfklasse I Mädchen (Jahrgang 1999-2002) belegte das LMG-Team hinter dem Heinrich Mann Gymnasium den zweiten Platz.
Insgesamt drei Teams trafen sich am Freitagnachmittag (14.12.) an der Sporthalle der LMG. Im ersten Duell ging es zwischen dem Heinrich Mann Gymnasium und dem Humboldt-Gymnasium direkt über die volle Distanz. Letztlich konnte sich das Heinrich Mann Gymnasium knapp mit 2:1 Sätzen durchsetzen. Im Anschluss daran kam unser Team zum ersten Einsatz. Nach gutem Start unterlag unser Team dem Heinrich Mann Gymnasium, welches mit vier Vereins-Volleyballerinnen antrat, letztlich deutlich mit 0:2 Sätzen. (10:25, 9:25) Damit stand das Heinrich Mann Gymnasium bereits als Sieger fest. Herzlichen Glückwunsch!
Positiv zu vermerken ist, dass die Schule eine Kooperation mit einem Volleyball-Verein (DJK Wiking Köln 1965 e.V.) führt. Ein Modell, was bestimmt auch für unsere Schule interessant sein könnte.
Aufgrund der ersten beiden Spiele ging das Humboldt-Gymnasium als haushoher Favorit in das Spiel um Platz 2. Das LMG-Team erwischte aber den besseren Start und gewann, angeführt von der überragenden Stellerin Sina Pirwitz, den ersten Satz knapp mit 25:20. Auch der zweite Satz war nichts für schwache Nerven. Darya, die eigentlich nur als Backup eingeplant war, entpuppte sich immer stärker als die mentale Leaderin des Teams.
Angeführt von den beiden spielte sich das Team in einen Rausch und gewann den zweiten Satz letztlich verdient mit 25:22. Die Freude über den völlig überraschenden Sieg war riesig.
Der Teambetreuer Martin Beger war stolz auf das Team.
Respekt an Sina, Darya, Melanie, Lorihan, Fatma, Christiana, Daria und Nina für diese kämpferische Ausnahmeleistung.
Zu betonen ist auch noch, dass uns mit Katharina, Antonia und Marcella drei Stammspielerinnen fehlten.
Zwar kann Darya kommendes Jahr nicht mehr mitspielen, doch mit regelmäßigem Training ist nächstes Jahr vielleicht noch mehr drin.
Ein Dank gilt auch Sami und Magnus (Jahrgang 10!), die das Turnier als Schiedsrichter souverän leiteten.
Im Namen der Fachschaft Sport wünsche ich allen eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Jahr 2019.

 

Martin Beger