Dieser  Zehnerabschluss in Porz-Finkenberg war nicht nur wegen seiner Temperaturen heiß. Ob es die Rede von Herrn Steinborn war oder die von Herrn Thommes, die von Herrn Röser oder auch die Moderation der Schülerinnen, es hatte was, diesem Abend an der LMG ab 18.30 Uhr beizuwohnen. Die Reden waren pointiert und humorig, die Schülerinnen und Schüler glücklich – und sicherlich alle top gestylt – aber es sollte nicht beim guten äußeren Eindruck bleiben. Die Show, die folgte, war mehr als sehenswert. Eine Akrobatin, ein Zauberer, ein paar Gesangseinlagen, die Klasse waren und zu guter letzt der Chor an der Lise-Meitner-Gesamtschule. Und am Ende hatten alle ihre Ehrungen, Zeugnisse und Applaus. Was will man mehr, man verlässt den Olymp mit einem Lächeln.

Es war ein wirklich schöner Abend, hier dokumentiert durch ein paar bezaubernde  Fotos von der Literaturkursaufführung am vorletzten Donnerstag. Man kann aus der Sicht der Gruppe sagen, „es ist alles super gelaufen, wir hatten viel Publikum und durch die Bank gute Rückmeldung zu dem zugegebenermaßen etwas schwierigen und interessantem Stück“.

Die Schüler wissen eine treue Fangemeinde hinter sich aber auch die kurzentschlossenen Zuschauer kamen auf ihre Kosten.

Aber manchmal sagen Fotos mehr als 1000 Worte.

 

In den vergangenen Wochen lernten 26 Schülerinnen und Schüler unseres 7. Jahrgangs im inklusiven Sportprojekt „rollis at school“ des RBC Köln 99ers ganz neue sportliche Bewegungserfahrungen beim Rollstuhlbasketball kennen. In zwei Lerngruppen zu je 13 Lernenden an zwei verschiedenen Tagen pro Woche, konnten unsere Schülerinnen und Schüler nicht nur Erfahrungen mit der Situation in einem Rollstuhl zu sitzen sammeln, sondern lernten mit Frederic Jäntsch, Rollstuhlbasketballtrainer und Sportkoordinator der Köln 99ers, auch die Sportart Rollstuhlbasketball von Grund auf kennen, die seit vielen Jahren vom Verein an Kölner Schulen gebracht wird. In dieser Sportart spielen Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Basketball und leben damit den inklusiven Gedanken, der auch an unserer LMG seit vielen Jahren umgesetzt wird. Begleitet wurden beide Lerngruppen von Julia Nießen von der Deutschen Sporthochschule Köln, die im Rahmen ihrer Bachelorarbeit nicht nur den Kontakt zu unserer Schule herstellte, sondern das Thema Inklusion rund um die Sportart Rollstuhlbasketball an Schulen auch wissenschaftlich begutachtete. Darüber hinaus arbeitet sie glücklicherweise auch bei unserem außerschulischen Partner RheinFlanke, mit dem wir an unserer Schule in diesem Schuljahr auch mehrere Sportangebote realisieren konnten.

Angefangen von den ersten Bewegungserfahrungen im Sportrollstuhl, die die Schülerinnen und Schüler sehr schnell umsetzen konnten, wurde das Rollstuhlbasketballspielen über unterschiedlichste Spielformen erlernt und führte in erster Linie zu jeder Menge Spaß. Aufgrund der schnellen Lernerfolge waren alle immer super bei der Sache und hatten sichtlich Freude beim Erlernen einer ihnen bis dahin völlig fremden Sportart, für die sie im Gegensatz zum sonstigen Sportunterricht mal ausnahmsweise nicht auf ihre Füße angewiesen waren. So konnte Frederic in den Stunden auch sehr schnell das Rollstuhlfahren mit dem Basketballspielen verbinden und nach 6 Lerneinheiten wurde schon richtig gut in Teams gegeneinander gespielt. Super war auch der Besuch eines Köln 99ers-Spielers in der vorletzten Stunde beider Lerngruppen. Mit einem richtigen Rollstuhlbasketballspieler in der Halle unterwegs zu sein bedeutete jede Menge Spaß und noch mehr Dinge, die man von ihm lernen konnte.

Nach dem Abschluss des Projekts wartet mit einem großen Rollstuhlbasketball-Turnier, an dem in Mülheim auch weitere Projekt-Schulen teilnehmen, noch ein großes Highlight vor den Sommerferien auf unsere Schülerinnen und Schüler, wo sie ihr Können unter Beweis stellen können.  

Wir als Schule freuen uns, dass wir dieses tolle Projekt durchführen konnten und werden sicherlich nicht zum letzten Mal Rollstuhlbasketball in der Unterrichtszeit in unseren Sporthallen gesehen haben. Ein großer Dank gilt Frederic Jäntsch für das großartige Training und Julia Nießen für die super Begleitung des gesamten Projekts in den letzten Wochen.

Weitere Informationen:

https://www.koeln99ers.de/de/rollisschool/

http://www.rheinflanke.de/

 

Am 02. Juni 2019 wurde die Ausstellung Junge Kunst aus Porz in der Galerie Kunstmeile Buchforst eröffnet. Es kamen viele Kunstinteressierte, Schülerinnen und Schüler (die Künstler) und ein Teil des Lehrerkollegiums. Während der Vernissage haben manche jungen Künstlerinnen und Künstler ihre Kunst präsentiert. Bis Ende Juni ist die Ausstellung jeden Sonntag von 15:00-18:00 Uhr zu […]

Die Jahrgänge 6, 7 und 8 laden zum D & G Abend ein. Die Schülerinnen und Schüler zeigen ein aufregendes Stück zum Großstadtleben. Wir freuen uns auf euren Besuch und auf die Großmütter.

Am 01. Juli 2019 findet unter dem Leitgedanken „Solidarität und Fitness“ der diesjährige Sponsorenlauf statt. Dabei werden zwei Schultraditionen miteinander verknüpft, der Fitnessgedanke und der Solidaritätsgedanke. So wurde bereits 1988/89 erstmalig ein Sponsorenlauf unter dem Motto „Wir laufen meilenweit gegen Apartheid“ durchgeführt“.

Hier ein paar Infos zum diesjährigen Lauf.

Die SchülerInnen bekommen Laufpässe und werden in den kommenden Wochen fleißig Sponsoren sammeln. Vielleicht kommen sie auch auf Sie/Euch zu.

Der Erlös des Sponsorenlaufs wird zu 50 Prozent für Schulzwecke genutzt. (Stichwort: Verschönerung des Schulhofs!!!)

50 Prozent des Geldes wollen wir an soziale Projekte spenden. Dieses Jahr haben wir gleich zwei Projekte, für die wir laufen werden. Zum einen werden wir ein Projekt in Katutura (Namibia) unterstützen. Dort wird ein Gemüsegarten mit dem Ziel gebaut, die warmen Mahlzeiten für die bedürftigen Kinder vor Ort abwechslungsreicher zu gestalten. (mehr Informationen darüber unter www.katuturaprojekte.com) Neu dazu gekommen ist Plan International. Hier unterstützen wir das Projekt „Mach`s klar. Sauber Wasser für Ghana“ (auch hierzu gibt es Infos im Netz unter www.plan.de)

Plan International stellt für den Lauf auch etliche Sachpreise für besonders lauffreudige und erfolgreiche Klassen und SchülerInnen zur Verfügung.

In der Hoffnung auf einen sportlichen und erfolgreichen Sponsored Walk verbleiben wir mit besten Grüßen!

Das Eine Welt Team der LMG

Die LMG aus Porz pflegt einen regen Austausch mit außerschulischen Lerntorten – wie z.B. dem Schülerlabor BayKomm in Leverkusen. Und wieder war ein Kurs der Oberstufe der Lise-Meitner-Gesamtschule in der Nachbarstadt, um zum Thema „Lichtlabor Pflanze“ acht interessante Experimente durchzuführen. und viel über Pflanzen zu lernen.

Diese interessante Erfahrung machte der 12er-Grundkurs Biologie mit einem ganztägigen Laborerlebnis im Themengebiet Ökologie. Der Professor Von Tausch der Uni-Wuppertal hatte das BayKomm-Labor mit cleveren Experimentalboxen ausgestattet, um die Schülergruppen in fachübergreifenden Experimenten zum Thema Fotosynthese zu fordern und praktisch arbeiten zu lassen. Die Schüler arbeiteten sehr konzentriert und legten nicht nur die Bestandteile des Chlorophylls offen, sie ließen es auch als Batterie arbeiten oder es im UV-Licht leuchten.

Das Labor hat auch der Geheimnis der eigenen Gene gelüftet und war diesmal aktuell bei den versuchen der Fotosynthese.

Der Mo

 

 

Wie auch im letzten Jahr nimmt die Lise-Meitner-Gesamtschule in diesem Jahr am Cologne Song Contest teil. Organisiert wird der Wettbewerb von Plan International in Zusammenarbeit mit der Eine-Welt-Stadt Stadt Köln. Diesjähriges Thema ist die Geschlechtergerechtigkeit.

Zehn Kölner Schulen haben es in die TOP 10 der Fachjury geschafft. Die LMG nimmt mit ihrem Song „Why“ teil, der von unseren SchülerInnen geschrieben und performt wurde. Eine Fachjury wählt vier der zehn Songs aus.

Es gibt zusätzlich die Möglichkeit für einen Publikumsfavoriten zu voten, der in jedem Fall beim Abschlusskonzert am 03.07.19 auftreten darf. Vom 01.06 bis zum 07.06 kann abgestimmt werden und einen Tag später werden die TOP 4 der Jury sowie der Publikumsliebling bekannt gegeben.

Also unterstützt unsere MusikerInnen fleißig, klickt auf folgenden Link und votet natürlich für die LMG!??

https://www.duda.news/serie/cologne-song-contest-2019/