Die LMG spendet 1.500 Euro,
passend zur besinnlichen Jahreszeit bekamen wir die erfreuliche Nachricht, dass wir mit einem Teil der uns zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel ein Projekt in Namibia unterstützen können.
Somit werden wir mit 1.500 Euro den Grow Together Kindergarten in Skakopmund unterstützen, da es dort immerzu an Vorschulmaterial mangelt.
Wir danken an dieser Stelle Anja Rohwer, die immer noch viel Kraft und Energie aufbringt, um die Projekte in Windhoek (Namibia) voranzubringen.
Zudem ist zu erwähnen, dass es zu den Projekten in Swakop und Katutura seit letztem Jahr eine Website gibt. (www.katuturaprojekte.com)
Diese wird im Januar 2019 mit den neuesten Informationen aufgearbeitet.
Der Förderverein und das Eine-Welt-Team wünschen der LMG-Schulgemeinde ein schönes Jahr 2019!

 

Die LMG wünscht allen Eltern, Schülern sowie Freunden und Förderern, ihren Lehrerinnen und dem Schulleitungsteam schöne Ferien, ein frohes Fest und einen guten Rutsch in 2019 hinein.

Kommen Sie gut und gesund ins neue Jahr.

 

Um aktiv zu bleiben – auch in den Ferien und vor den Feiertagen -, spielten einige LehrerInnen noch ein Tischtennisturnier aus und hatten Spaß. Diese neue Tradition wird mit Sicherheit im nächsten Jahr fortgesetzt.

 

 Die Vorbereitungen laufen schon auf Hochtouren, sowohl in unserem Unterricht als auch seitens des WDR. Der 10er Jahrgang wird am 24. Januar 2019 die Kölner Philharmonie besuchen. Eine Einführung fand am Montag statt

Die Kurse WP DG und Türkisch 7 zeigten eine Woche vor Weihnachten eine tolle Tanzshow  vor dem versammelten 7. Jahrgang und ihren Lehrern.

Die türkische Musik und der Tanz wurden schwungvoll und als tolle Perfomance umgesetzt. 

Aus kurzfristigen Anlass muss das für Mittwoch geplante LMG-Groove-Konzert leider entfallen. Für ein Nachholtermin ist gesorgt.

 

 

 

Die LMG-Mädchen werden Vizemeister bei den Kölner Volleyball-Schulmeisterschaften

Einen großen Erfolg feierte unser Volleyball-Mädchenteam bei den diesjährigen Schulmeisterschaften. In der Wettkampfklasse I Mädchen (Jahrgang 1999-2002) belegte das LMG-Team hinter dem Heinrich Mann Gymnasium den zweiten Platz.
Insgesamt drei Teams trafen sich am Freitagnachmittag (14.12.) an der Sporthalle der LMG. Im ersten Duell ging es zwischen dem Heinrich Mann Gymnasium und dem Humboldt-Gymnasium direkt über die volle Distanz. Letztlich konnte sich das Heinrich Mann Gymnasium knapp mit 2:1 Sätzen durchsetzen. Im Anschluss daran kam unser Team zum ersten Einsatz. Nach gutem Start unterlag unser Team dem Heinrich Mann Gymnasium, welches mit vier Vereins-Volleyballerinnen antrat, letztlich deutlich mit 0:2 Sätzen. (10:25, 9:25) Damit stand das Heinrich Mann Gymnasium bereits als Sieger fest. Herzlichen Glückwunsch!
Positiv zu vermerken ist, dass die Schule eine Kooperation mit einem Volleyball-Verein (DJK Wiking Köln 1965 e.V.) führt. Ein Modell, was bestimmt auch für unsere Schule interessant sein könnte.
Aufgrund der ersten beiden Spiele ging das Humboldt-Gymnasium als haushoher Favorit in das Spiel um Platz 2. Das LMG-Team erwischte aber den besseren Start und gewann, angeführt von der überragenden Stellerin Sina Pirwitz, den ersten Satz knapp mit 25:20. Auch der zweite Satz war nichts für schwache Nerven. Darya, die eigentlich nur als Backup eingeplant war, entpuppte sich immer stärker als die mentale Leaderin des Teams.
Angeführt von den beiden spielte sich das Team in einen Rausch und gewann den zweiten Satz letztlich verdient mit 25:22. Die Freude über den völlig überraschenden Sieg war riesig.
Der Teambetreuer Martin Beger war stolz auf das Team.
Respekt an Sina, Darya, Melanie, Lorihan, Fatma, Christiana, Daria und Nina für diese kämpferische Ausnahmeleistung.
Zu betonen ist auch noch, dass uns mit Katharina, Antonia und Marcella drei Stammspielerinnen fehlten.
Zwar kann Darya kommendes Jahr nicht mehr mitspielen, doch mit regelmäßigem Training ist nächstes Jahr vielleicht noch mehr drin.
Ein Dank gilt auch Sami und Magnus (Jahrgang 10!), die das Turnier als Schiedsrichter souverän leiteten.
Im Namen der Fachschaft Sport wünsche ich allen eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Jahr 2019.

 

Martin Beger


SoR-SmC Veranstaltung an der Lise-Meitner-Gesamtschule

 

„Aber ihr schafft das schon.“ Dies ist eine These in Eko Freshs Song „Aber“ zum Zusammenleben der Menschen in Deutschland und zu bestehenden Vorurteilen unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen.

Für die diesjährige Oberstufendiskussion im Rahmen des SoR-SmC Festaktes analysierten die Kurse Sozialwissenschaft (EF) von Herrn Beger und Herrn Schuppert diesen Song und erarbeiteten hierzu Fragen und Thesen.

Denn der diesjährige Diskussionsgast war der Schauspieler Yunus Cumartpay, der in diesem Video, welches dieses Jahr auch den Sonderpreis für gesellschaftliche Verantwortung der European Web Video Academy gewann, als Hauptdarsteller mitwirkte.

In der Diskussion ging es folglich um Themen wie Integration, Identifikation und den Umgang mit Vorurteilen und Rassismus. Die Diskussion verlief sehr lebendig, da zahlreiche SchülerInnen ihre Meinungen zu den verschiedenen Themenfeldern äußerten und viele Fragen stellten. Vor allem die Wichtigkeit, sich fundiert zu informieren, um die Entstehung von Vorurteilen zu verhindern, wurde im Rahmen der Diskussion mehrmals betont.

Wir danken unserem Gast Yunus Cumartpay und allen Beteiligten für diese interessante, bisweilen auch kontroverse Diskussion. Zudem danken wir Berfin aus dem Jahrgang 11, die gemeinsam mit Herrn Beger diese Veranstaltung moderierte.

            Im Anschluss fand ebenfalls im PZ der LMG die SoR-SmC Veranstaltung der 9. Klassen statt, welche sich im Rahmen der diesjährigen Projektwoche mit diversen Themen wie dem nicht immer unproblematischen Begriff Heimat, sexueller Gewalt, Mobbing und Rechtsextremismus beschäftigten. Alle Klassen des Jahrgangs bereiteten verschiedene Beiträge vor, welche auf der Bühne präsentiert wurden. Hierzu zählten ein selbst gedichteter Song zum Thema „Köln“, in Eigenregie hergestellte Hörspiel- und Filmbeiträge sowie kleine szenische Darstellungen, welche sich mit dem Thema Vorurteile beschäftigen. Zudem hat der Darstellen und Gestalten Kurs des Jahrgangs 9 mit vier kleinen Szenen zu verschiedenen Themen zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen.

Auch die SV hat die Veranstaltung mitgestaltet, indem der Schülersprecher Luca Schwarz die Moderation übernommen und die SV den bunten Schriftzug gestaltet hat, welcher das Bühnenbild prägte.   

Auch die Kooperation mit externen Partnern während der Projektwoche wie der gemeinnützigen Organisationen Rheinflanke (rheinflanke.de), dem  Dokumentationszentrum und Museum über Migration in Deutschland e.v. Domid (domid.org) sowie der kölschen Band Miljö erwiesen sich als sehr konstruktiv und spannend. Die Rheinflanke hat beispielsweise ihr Präventionsprojekt „Spiel dich frei“ mit zwei Klassen durchgeführt und Miljö haben den von SchülerInnen selbst gedichteten Song „Zusammen“ spontan vertont. Allen beteiligten Personen unserer Schulgemeinschaft sowie den Kooperationspartnern gilt an dieser Stelle unser besonderer Dank.

 

Pierre Back / Martin Beger

Es ist wieder soweit, am 19. Dezember um 19.00 Uhr findet unser Schulkonzert LMGroove 2018 statt. Alle sind eingeladen. Der Eintritt ist frei

Wir hatten großes Glück: Die Bewerbung der Schulbibliothek LMG Porz bei dem Projekt  „HEIMSPIEL – KÖLNER AUTOREN LESEN IN KÖLNER SCHULEN“ war auf ganzer Linie erfolgreich. Unsere Schulbibliothek gehörte nicht nur zu den Gewinnern einer Lesung, es kam sogar der Wunschautor zu uns